Konzert der Jugendkapelle Unterland - ein großer Erfolg

Samstag, 10 Dezember 2016 22:00
Die Gebietsjugendkapelle Unterland beim Konzert am 10. Dezember im Kulturhaus Kurtatsch. Die Gebietsjugendkapelle Unterland beim Konzert am 10. Dezember im Kulturhaus Kurtatsch.

10. Dezember, Samstagabend, 18 Uhr, was tun? Ganz klar: Auf ins Kulturhaus von Kurtatsch zum Konzert der Gebietsjugendkapelle Unterland.

44 Junge und Junggebliebene der Gemeinden Neumarkt, Kurtinig, Truden, Salurn und Kurtatsch haben in acht Proben mit dem Kapellmeister Hans Finatzer ein kunterbuntes Programm quer durch die Musikgeschichte eingelernt. Nicht nur die Musik alleine stand im Vordergrund, sondern es war den Organisatoren ein großes Anliegen, Kameradschaft zu fördern und Spaß an der gemeinschaftlichen Arbeit zu haben. Oder wie in den Worten der Jugendlichen ausgedrückt „Morts a hetz zu hobn und a perigs Konzert zu spieln“. Das ist wahrlich gelungen, denn der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt und ein musikalischer Leckerbissen reihte sich an den nächsten. Traditionell begann die Jugendkapelle das Konzert mit einem Marsch, darauf folgte in einem Stück kurz zusammengefasst alles, was ein Blasorchester bieten kann. Im nächsten Stück ließen sie das Publikum weiterschweifen, bei romantischen Klängen an die erste Liebe zurückdenken und nahmen es daraufhin mit auf die abenteuerliche Reise ins Weltall. Aus diesem wurde es zurückkatapultiert in die Wüste des wilden Westens und als nächstes erfüllten aus dem Nichts fernöstliche Klänge den Raum bevor wieder die Tradition zurückkehrte und das Konzert mit einem zünftigen Marsch beendet wurde. Aufgrund des nicht enden wollenden Applaus für unsere Musikanten und den zahlreichen Solisten unter ihnen, ließen diese es sich nicht nehmen das Publikum mit zwei wahren Zuckerstücken endgültig zum Toben zu bringen.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Mitwirkenden bedanken, allen voran unserem Lehrmeister Hans und dem Organisationsteam. Einen großen Dank aussprechen möchten wir auch unserer Sprecherin Victoria Morandell und allen Leitern der Teilproben. Natürlich benötigt so ein Projekt große finanzielle Unterstützung. Hierfür gebührt ein aufrichtiges „Vergelt‘s Gott“ der Raiffeisenkasse Salurn, der Bezirksgemeinschaft Überetsch – Unterland und allen freiwilligen Spendern. Hoffentlich sehen wir uns wieder, beim nächsten Projekt der Jugendkapelle Unterland in zwei Jahren.

 

von Lisa Breitenberger

Aktuelle Besucheranzahl

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online